GCF-Board

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!

GCF-Board » Wissenschaft » Quantencomputer » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: [ 1 ] -2-
025
01.03.2005, 18:46 Uhr
Gandalf

Foren Schüler


es "...wird nicht darauf geschlossen", sondern es ist die zwangsläufige Folge wenn man der Viele-Welten-Interpretation folgt. (Ich hab mir das nicht ausgedacht ==> google mal, bzw. mach Dich erst mal über die einschlägigen und anerkannten Interpretationen der QM kundig)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
026
01.03.2005, 18:52 Uhr
Nermal
Junior Schinderchen
Foren Papst


naja, nur weil etwas anerkannt ist, heisst das noch lange nicht, dass es auch stimmt.. ich sag nur, die erde ist eine scheibe.. also in dem punkt muss ich pappa recht geben..
--
<Merowig> Nermal hat den Charme einer russischen Gewichtsheberin.

<teikon> aber du hast einen leichten hang zu aggressionen sowie Du-Nu zu depressionen und Nermal zu Geigen

[14:20] <t4c> Ja Nermal iss ne Frau. Weisst Du so nen Ding mit keinem Ding wo Dein Ding iss.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
027
01.03.2005, 20:40 Uhr
Gandalf

Foren Schüler


sorry, - Wissenschaft funktioniert nicht mit "Aussage gegen Aussage", sondern diese fordert falsifzierbare Theorien.

Die Theorie "die Erde ist eine Scheibe", kann überprüft (und widerlegt) werden.

Bei der QM ist es zugegebenermaßen etwas schwieriger. (Deswegen heißen die Interpretationen auch nur 'Interpretationen' und nicht 'Theorie') Hier fehlt tatsächlich das Kriterium der Falsifizierbarkeit.

Dennoch sind die Ergebnisse der QM faktisch vorhanden und gehören zu den Best bestätigten Theorien, die die Menschheit kennt.

Wenn man natürlich meint, auf jegliche Erklärungsversuch verzichten zu können, kann man jede begründete Interpretation als 'Blödsinn' disqualifizieren. Die ist jedoch keine Begründung an sich und kann daher schlechthin nur unter die Kategorie 'Blödsinn' eingeordnet werden, die in einem Wissenschaftsforum fehl am Platze ist.

Was für alternative Begründungen bietest Du z.B. für die Phänomene am Dopplespalt an?
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
028
01.03.2005, 21:22 Uhr
ToP-PaPPa
Der, der den Hammer schwingt
Foren Papst


Wie wäre es mit 11-dimensionalen Räumen? Da lässt sich auch erklären, warum Licht sowohl Wellen- als auch Teilcheneigentschaften hat.
--
If minds had anuses, blogging would be what your mind would do when it had to take a dump.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
029
01.03.2005, 21:29 Uhr
Gandalf

Foren Schüler


.... na dann los! Ich bin gespannt!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
030
01.03.2005, 21:56 Uhr
ToP-PaPPa
Der, der den Hammer schwingt
Foren Papst


du kennst das problem bei 11D-Räumen? Wir können sie nicht erklären, da wir nur drei Dimension erleben.
--
If minds had anuses, blogging would be what your mind would do when it had to take a dump.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
031
01.03.2005, 22:38 Uhr
Modulo

Foren Geselle


aber mathematisch beschreiben. das ist doch der wichtige kern, an den man glauben muss...
--
Ordnung ist die primitivste Form des Chaos!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
032
02.03.2005, 09:24 Uhr
Nermal
Junior Schinderchen
Foren Papst


jo.. mathematik und glauben.. du kannst nicht physikalische phänomene mit einer wissenschaft begründen, die rein auf annahmen und vereinbarungen beruht..

genau so kommt man nämlich sehr schnell zu irrgeleiteten annahmen, wie dass die erde eine scheibe ist. wir können _jetzt_ mit unserem heutigen wissen diese theorie widerlegen. genauso werden wir in einigen hundert jahren die stringtheorie verwerfen, so wie wir bereits jetzt schon die relativitätstheorie verworfen haben.
--
<Merowig> Nermal hat den Charme einer russischen Gewichtsheberin.

<teikon> aber du hast einen leichten hang zu aggressionen sowie Du-Nu zu depressionen und Nermal zu Geigen

[14:20] <t4c> Ja Nermal iss ne Frau. Weisst Du so nen Ding mit keinem Ding wo Dein Ding iss.

Dieser Post wurde am 02.03.2005 um 09:27 Uhr von Nermal editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
033
02.03.2005, 20:12 Uhr
teikon
member
Foren Geselle


nana, verworfen haben wir sie ned.. wie haben sie erweitert
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
034
02.03.2005, 21:04 Uhr
Gandalf

Foren Schüler


so kann man sich auch um das Thema herumdrücken ohne etwas auszusagen. Schade
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
035
19.03.2005, 21:40 Uhr
Gandalf

Foren Schüler


Diese Woche erschien im Spiegel unter dem Titelthema 'Parallele Welten, Quantencomputer, ...etc.'

ein hochinteressantes mehrseitiges Interview mit David Deutsch. Ich habe es hier auszugsweise mal eingestellt:

http://64020.board.webtropia.com/board.php?action=messages_show&boardmessage_id=303673
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
036
19.03.2005, 23:37 Uhr
ToP-PaPPa
Der, der den Hammer schwingt
Foren Papst


fassen wir zusammen: er sagt nichts. ausser, dass man offen für die wirklichkeit sein sollte. die aber auch er nicht beschreiben kann.
--
If minds had anuses, blogging would be what your mind would do when it had to take a dump.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
037
20.03.2005, 09:17 Uhr
Gandalf

Foren Schüler


hä?


Ich würde eher sagen: wer lesen kann, ist im Vorteil!


Dein Zitat:
"...dass man offen für die wirklichkeit sein sollte. die aber auch er nicht beschreiben kann"

D.Deutsch:

"Das leugnen der physikalischen Wirklichkeit hat den Fortschritt schwerstens behindert. Die von mir gefundene Theorie des Quantencomputers hätte 30-50 Jahre früher entdeckt werden können. Außerdem halte ich es für fatal, daß die Leute inzwischen glauben, die Naturwissenschaft könne die Wirklichkeit nicht mehr beschreiben. Es ist ehrbar geworden anzunehmen, es gebe gar keine objektive Wirklichkeit. Und die größten Physiker verleihen dieser üblen Philosophie dann auch noch die Weihen der Wissenschaft"

Ic
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
038
20.03.2005, 15:26 Uhr
ToP-PaPPa
Der, der den Hammer schwingt
Foren Papst


und wo steht da jetzt, wie seiner meinung nach die wirklichkeit aussieht? und wie hätte der quantencomputer vor dem computer erfunden werden können?
--
If minds had anuses, blogging would be what your mind would do when it had to take a dump.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
039
30.03.2005, 21:44 Uhr
Gandalf

Foren Schüler


Hallo!

Zitat: " ...und wie hätte der quantencomputer vor dem computer erfunden werden können?"

? So viel ich weis wird die Erfindung des Computers (so wie wir ihn heute als 'elketronsichen Rechner' verstehen) in die Zeit so um kurz vor dem 2.WK gesehen (Zuse, Turing etc.)
Die Viele-Welten-Theorie zur Erklärung von bestimmten 'Quantenphänomenen' wurde jedoch erst 1957 von H. Everett in's Spiel gebracht. (= vor 48 Jahren)

Im Grunde läßt verhält sich ein QC genauso wie ein PC und kann diesen simulieren.

Ein PC kann auch einen QC simulieren, aber nur bis zu einer 'gewissen Grenze'. - Was jedoch das entscheidende Kriterium darstellt, wieso wir von 'Vielen-Welten' ausgehen MÜSSEN: Die Rechenleistung eines PC ist durch klassische physikalischen Grenzen eingeschränkt:

- Zeit (unser Universum existiert nicht unendlich)
- Geschwindigkeit ('c')
- Speicherplatz (es können 'lediglich' maximal 10 hoch 80 Atome für die Datenverarbeitung genutzt werden)

Für den QC existieren diese Grenzen nicht:
- das 'Multiversum' existiert ewig
- Quantenzustände ändern sich instantan
- es existieren unendlich viele Zustände von Quanten (um ein einzelnes Unviersum mit 10 hoch 80 Atomen zu simulieren, muß man 'lediglich' 300 Quanten miteinander verschränken)

Auch wenn das sehr theoretisch klingt. - Die größe unseres bekannten Universums beruht auch auf theoretischen Überlegungen und bekannten physikalsichen Tatsachen - und doch betrachten wir sie als 'wirklich' und nehmen sie als Grundlage verschiedenster Konstanten und Berechnungen.

Wenn der QC also auch nur im kleinsten Maßstab funktioniert, muß er auf einer 'Hardware' laufen. Und diese 'Hardware' kann physikalisch definitiv nicht durch ein einzelnes 'klassisches' Universum zur Verfügung gestellt werden. (Es sei denn man beschränkt sich weiterhin darauf sich ständig "zu wundern", wie und wo die Berechnungen stattfinden, weil man sich das nicht erklären kann/will. Dieses Getue, - sich ständig 'wie neugefallener Schnee' zu verhalten, - hat D. Deutsch im Interview massiv angegriffen und entsprechend den Zeitraum 30-50 Jahre erwähnt)

(Zitat: "..wie seiner meinung nach die wirklichkeit aussieht?")

ergo: Die Wirklichkeit ist quantenphysikalischer Natur. (Das Verharren in klassichen Vorstellungen ist nur mit einer gehörigen Portion Ignoranz möglich)

Die gefundenen klassischen Gesetzmäßigkeiten sind lediglich eine gute Näherung. Zur Beschreibung der Wirklichkeit taugen sie (somit) nicht.

Schönen Abend!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
040
31.03.2005, 08:36 Uhr
Nermal
Junior Schinderchen
Foren Papst


Theorien kann man viele aufstellen. aber erst wenn man sie beweisen kann, kann man sie als gegeben hinnehmen. du nimmst diese als wahr an, genau so wie die menschen vor 600 jahren fest daran geglaubt haben, die erde sei eine scheibe und stünde im mittelpunkt des universums. ich hoffe, wir erleben noch, dass auch diese "quantenphysikalische wirklichkeit" hinfällig wird und durch ganz andere theorien und beweise dementiert bzw 'erweitert' wird.
--
<Merowig> Nermal hat den Charme einer russischen Gewichtsheberin.

<teikon> aber du hast einen leichten hang zu aggressionen sowie Du-Nu zu depressionen und Nermal zu Geigen

[14:20] <t4c> Ja Nermal iss ne Frau. Weisst Du so nen Ding mit keinem Ding wo Dein Ding iss.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
041
31.03.2005, 08:46 Uhr
ToP-PaPPa
Der, der den Hammer schwingt
Foren Papst


vielleicht schafft es aber mit qc auch zu beweisen, dass man informationen mit mehr als c transportieren kann... man muss sie ja nur in ein kleineres paralleluniversum bewegen, dort ein bischen zur seite rücken (mit c) und dann wieder hierher zurückholen...

[nachtrag]
selbst wenn es paralleluniversen geben sollte (womit ich kein problem habe) glaube ich noch lange nicht daran, dass die quanten meines körpers denken können!
[/nachtrag]
--
If minds had anuses, blogging would be what your mind would do when it had to take a dump.

Dieser Post wurde am 31.03.2005 um 08:47 Uhr von ToP-PaPPa editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
042
31.03.2005, 23:31 Uhr
Gandalf

Foren Schüler


Zitat: ".. du nimmst diese als wahr an,..."

sorry, - das ist ....

Zum Einen: wissenschaftlich an eine Sache herangehen, bedeutet schon von vorne herein eine Theorie 'als vorläufig' zu betrachten (das muß nicht immer explizit erwähnt werden, da es selbstverständlich ist) Zum anderen: 'Beweise' sind per Definition keine Mittel um eine naturwissenschaftliche Theorie zu belegen. (Die VWT kann man durch sehr viele Experimente 'beweisen') Auch hier ein grundsätzliches Mißverständnis, was Du offensichtlich unter 'Wissenschaft' verstehst. Eine Theorie muß so formuliert werden können daß sie widerlegt werden kann (=Falsifizierbarkeit). Das ist die VWT (z.B. durch die Voraussagen, die sie u.a. über den QC macht) Viele stören sich aber tatsächlich daran, daß sie 'nahezu unweiderlegbare' Aussagen macht.

Ich nehme sie deshalb nicht als 'wahr' an, weil ich daran 'glaube', sondern weil ich z.B. eine Widerlegung (z.B. von Dir) erwarte und keinen .... Schwachfug.


Zitat: "
....glaube ich noch lange nicht daran, dass die quanten meines körpers denken können!"

Auch das muß man nicht 'glauben'. Vielleicht genügt etwas nachdenken darüber, ob Geist etwa 'vom Himmel gefallen' ist oder sich über kleinste bescheidene Anfänge 'entwickelt' hat.

Wenn man vom letzteren ausgeht (- was ich tue - , da ich kein Kreationist bin), muß 'Selbstreflexion' (das ist es doch letzendlich, was wir wesentlich als 'Bewußtsein' bezeichnen) schon auf allerkleinster Ebene physikalisch möglich sein. Wenn man nur ein bischen Ahnung von Physik hat, sollte man erkennen können, daß gerade die Quantenphysik (und nur diese) hier eine Lösung auf eben dieser allerniedrigsten Stufe aufzeigt. (Jede Beobachtung ändert das was ist, egal ob der Beobachter ein bewußtes Wesen ist, oder ein anderes Elementarteilchen). Das heißt noch lange nicht, daß Elementarteilchen 'denken', obwohl das 'Computerfreaks' im übertragenen Sinne von 'herkömmlichen logischen Gattern' auch manchmal behaupten.

Rein formal sehe ich daher übrigens im Prinzip keinen Unterschied zwischen der Funktion eines PC oder QC. Auf der anderen Seite kann man aber auch erkennen, daß die KI-Forschung noch meilenweit vom eigentlichen Thema entfernt ist und daher immer noch das wesentliche übersieht.

Siehe auch: http://home2.vr-web.de/~gandalf/VR/vr1.htm

Schönen Abend

Dieser Post wurde am 31.03.2005 um 23:35 Uhr von Gandalf editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
043
25.10.2010, 23:53 Uhr
marie4

Foren Neuling


Quantencomputer klingen sooo cool... auch wenn sie noch gar nicht wirklich existieren, es wär schon schön so ein Teil im Büro stehen zu haben! Würde sicher besser funktionieren, als mein jetziger PC!
Dieser Post wurde am 25.10.2010 um 23:54 Uhr von marie4 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
044
26.11.2010, 13:09 Uhr
Lucifer002

Foren Papst


Jedoch stellen diese Computer auch ein paar enorme Probleme da, z.b. bei Verschlüsselungen.
--
Wer Rechtschreibfehler findet muss einen ausgeben *g* ; Mozilla Firefox User und stolz darauf
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: [ 1 ] -2-     [ Wissenschaft ]  



German Computer Freaks

powered by ThWboard 3 Beta 2.85-rc3
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek