GCF-Board

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!

GCF-Board » Diskussion » Was haltet ihr von Gott??? » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 4 ] [ 5 ] [ 6 ] -7- [ 8 ] [ 9 ]
150
02.06.2004, 17:05 Uhr
Nermal
Junior Schinderchen
Foren Papst


ja, es lässt sich beweisen, aber es ist unnötig, es zu beweisen.. zum teil ist der beweis zu kompliziert, und man kann die behauptung einfach hinnehmen..
--
<Merowig> Nermal hat den Charme einer russischen Gewichtsheberin.

<teikon> aber du hast einen leichten hang zu aggressionen sowie Du-Nu zu depressionen und Nermal zu Geigen

[14:20] <t4c> Ja Nermal iss ne Frau. Weisst Du so nen Ding mit keinem Ding wo Dein Ding iss.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
151
02.06.2004, 17:12 Uhr
Gabriel_B
Ex-Erzengel
Foren Guru


ich kann sowas jedenfalls nicht.
--
[img]http://mitglied.lycos.de/defcon2002/tux/windows012_thumb.jpg[/img] <- Hier klicken
Liebe sollte auf Linux basieren... Dann würde sie wenigstens stabil laufen... © by Gabriel Black
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
152
02.06.2004, 17:13 Uhr
Euler

Foren Schüler


Wieso soll man einen Beweis entwickeln, dass jede Zahl einen Nachfolger hat. Man weiß das doch einfach.
Obwohl.... *Angst um die Gültigkeit der Mathematik krieg*

mfg
Euler
--
e = 2,71828182845904523
53602874713526624...

Dieser Post wurde am 02.06.2004 um 17:14 Uhr von Euler editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
153
02.06.2004, 17:16 Uhr
Gabriel_B
Ex-Erzengel
Foren Guru


hast dich wohl noch nie gefragt "warum?"... ich schon. so, wie gesagt ich steig aus. ich bevorzuge themen mit hand und fuss. und warum? weils dann sinn macht... ente
--
[img]http://mitglied.lycos.de/defcon2002/tux/windows012_thumb.jpg[/img] <- Hier klicken
Liebe sollte auf Linux basieren... Dann würde sie wenigstens stabil laufen... © by Gabriel Black
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
154
02.06.2004, 17:48 Uhr
Euler

Foren Schüler


Ich frage mich immer "warum".
Zum Beispiel, dass jede Zahl einen Nachfolger hat, ist es doch so, dass die Menschen, die die Mathematik über Jahrhunderte entwickelt haben, es so eingerichtet haben. Außerdem baut doch fast die gesamte Mathematik auf diesem Axiom auf.
Außerdem glaube ich, dass ein Thread mit dem Titel "Was haltet ihr von Gott" von vornherein weder Hand noch Fuß hat. Leider kann man Gott nicht so widerlegen, dass auch die Kirchenspinner es annehmen.
Es geht in diesem Thread auch nicht um die Definition von einem Axiom.

So genug davon. Ich würd sagen das Thema Axiom ist abgehakt. Man könnte ja mal einen Thread im Wissenschaftsboard aufmachen.

mfg
Euler
--
e = 2,71828182845904523
53602874713526624...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
155
03.06.2004, 08:47 Uhr
Nermal
Junior Schinderchen
Foren Papst


ein thread über 'axiom'?? der würde dann aber schnell ins paradoxe überschlagen.. und würde noch schneller als andere threads einfach in unsinn ausarten!
--
<Merowig> Nermal hat den Charme einer russischen Gewichtsheberin.

<teikon> aber du hast einen leichten hang zu aggressionen sowie Du-Nu zu depressionen und Nermal zu Geigen

[14:20] <t4c> Ja Nermal iss ne Frau. Weisst Du so nen Ding mit keinem Ding wo Dein Ding iss.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
156
03.06.2004, 14:31 Uhr
Euler

Foren Schüler


Eben.
Aber ich glaube nicht, dass dieser Thread dazu benutzt werden sollte die Definition des Wortes "Axiom" zu erklären.

mfg
Euler
--
e = 2,71828182845904523
53602874713526624...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
157
03.06.2004, 14:50 Uhr
Nermal
Junior Schinderchen
Foren Papst


naja, wenn einer in seinem post ausdrücke benutzt, die unklar sind, dann sollten diese auch im selben thread geklärt werden, das dient der verständnis.. und.. wir driften ab!
--
<Merowig> Nermal hat den Charme einer russischen Gewichtsheberin.

<teikon> aber du hast einen leichten hang zu aggressionen sowie Du-Nu zu depressionen und Nermal zu Geigen

[14:20] <t4c> Ja Nermal iss ne Frau. Weisst Du so nen Ding mit keinem Ding wo Dein Ding iss.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
158
04.06.2004, 16:23 Uhr
Euler

Foren Schüler


Der Ausdruck "Axiom" wurde ja erklärt. Momentan diskutieren wir doch die Richtigkeit dieser Erklärung.
Dass wir abdriften sehe ich auch so.
Vielleicht sollte sich Anubis mal wieder melden, oder hat der sich nach der Korrumption verzogen.

mfg
Euler
--
e = 2,71828182845904523
53602874713526624...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
159
04.06.2004, 18:06 Uhr
Nermal
Junior Schinderchen
Foren Papst


rofl.. man könnte sein verschwinden als göttliche fügung ansehen!
--
<Merowig> Nermal hat den Charme einer russischen Gewichtsheberin.

<teikon> aber du hast einen leichten hang zu aggressionen sowie Du-Nu zu depressionen und Nermal zu Geigen

[14:20] <t4c> Ja Nermal iss ne Frau. Weisst Du so nen Ding mit keinem Ding wo Dein Ding iss.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
160
06.06.2004, 10:27 Uhr
Anubis

Foren Schüler


Hallo? Ihr diskutiert über den Ausdruck "Axiom" in dem von mir erstellten Thread "Was haltet ihr von Gott???". Passt nicht so recht. Look at this:
Alle 4 Evangelien stimmen in den Meinungen für z. B. die Auferstehung Jesu nicht überein. In einem Evangelium ist die Rede von Engeln und Wachen,
in den anderen nicht. Doch die Leute, die an die Bibel glauben, glauben an das ganze Buch, weshalb sie in der selben Geschichte an unterschiedliche Meinungen glauben. Sie reden z. b. von Engeln, doch im anderen Evangelium kommen diese nicht in der Auferstehung vor. Deshalb lügen sie.
--
mfg Anubis

Wer weiß, dass er nichts weiß, weiß mehr, als der, der nichts weiß und nicht weiß, dass er nichts weiß.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
161
06.06.2004, 12:05 Uhr
teikon
member
Foren Geselle


Scheisse,

Wieso hab ich diesen Thread nicht früher entdeckt. Eines meiner Lieblingsthemen.

Kurz mal was zur Mathematik:

Jede Zahl hat also einen Nachfolger. So ist das wohl auch. Die Frage ist nur was für einen. Nehmen wir die 2. Ist der Nachfolger dann 2.1 oder 3. Oder was ist der Nachfolger von 3. Periode 3 ? Soviel dazu. Klar wäre z.B. 10 ein trivialer Nachfolger. Aber ich meine den nächsten Nachfolger den es gibt der zwischendrin nix mehr zulässt.

Zum Gott, Religionen, Kirche:

Zunächst sollte man Gott und Religionen mal sauber voneinander abtrennen und danach dann die Religionen von den großen Kirchen. Ich persönlich kann nichts mit einem Gott anfangen. Es gibt aber auch Religionen bei denen es keinen Gott gibt. Einfachstes Beispiel ist der Buddhismus. Der Buddhismus sagt garnix zur Existenz eines Gottes. Es bleibt einem also frei ob man an einen Gott glaubt oder nicht.

Für die meisten Gläubigen bedeutet Gott sowieso etwas anderes. Manche sagen das sei wie ein Mensch, andere sagen das sei etwas höheres auf einem anderen Level das uns alle miteinander verbindet und das man es spüren kann wenn man danach sucht.

Das bringt mich auch schon zum nächsten Punkt. Wenn man nach Gott sucht soll er sich angeblich offenbaren. Ich suche jetzt schon seit 2 Jahren ohne an ihn zu glauben. Mir offenbart sich nix. Befreundete Christen sagen mir dann das ich schon an ihn Glauben muß das er sich mir offenbart. Das finde ich jetzt aber logisch falsch? Wie kann ich an jemanden glauben dessen existenz ich nicht mal kenne? Die Christen sagen dann, das ist das vertrauen das Gott von dir verlangt.

Ich habe mich aus diesen und anderen gründen mal daran gemacht ein kleines essey über gott zu schreiben. ich nenne es "Gott - Der Deadlock des Menschlichen Hirns". Wenn es fertig ist werde ich es hier mal veröffentlichen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
162
06.06.2004, 12:25 Uhr
AzRaD
Besserwisser reloaded
Foren Champion


@Anubis:
Das ist Quatsch. Nur weil sich Darstellungen einer Geschichte unterscheiden, heisst es nicht, dass gelogen wurde.

1. Jede Darstellung, ist aufgrund der subjektiven Warnehmung ebenfalls subjektiv. Der Mensch hat nur ein begrenztes Aufnahmevermögen. Daher muss jeder Mensch bei einem Ereignis sich auf bestimmte Punkte fixieren. Andere Punkte fallen daher eher nur nebenbei oder gar nicht auf, die aber anderen Personen am wichtigsten erscheinen - trotzdem wurde das gleiche beobachtet - die folgende Darstellung kann sich aber eklatant unterscheiden.

2. Da diese Geschichten in der Bibel erst per "Mundpropaganda" verbreitet wurden ist auch hier das allseits bekannte stille-Post-Problem zu beachten - hier kommt es wieder zu Verfälschungen. - Dies dürfte sich noch durch die damalige Zeit verstärkt haben, in der die Leute nichts anderes zur Unterhaltung hatten, als sich Geschichten zu erzählen. (Lesen konnte ja kaum jemand und Fernsehen oder Radio gab's nicht - wie jedem bekannt) - Also wurden die Geschichten um sie etwas interessanter zu machen gerne etwas ausgeschmückt. So wird dann aus einem evtl. tatsächlich geschehenen Ereignis ein unvorstellbare Geschichte, die, von unterschiedlichen Personen erzählt - was völlig anderes über das gleiche Ereignis beschreiben.

Obwohl ich Atheist bin, denke ich nicht, dass hier gelogen wurde. Die Differenzen und z.T. Widersprüche in den einzelnen Erzählungen sind durch die o.g. Einflüße und das begrenzte menschliche Warnehmungsvermögen entstanden.
Es kann natürlich durchaus sein, dass diese Geschichte nur von jemanden ausgedacht wurde - warscheinlich - dann verschiedene Erzählwege ging, bis sie eben von verschiedenen Personen aufgeschrieben wurden. - Aber genau das ist es, was den Glauben ausmacht. - Die einen - u.a. ich - denken is ja ne schöne Geschichte - kann man vielleicht auch als Lehrreich oder was auch immer betrachten - ist aber garantiert so nie passiert - oder man glaubt daran, dass etwas in welcher Form auch immer (warscheinlich ein bisschen etwas von allen Darstellungen) passiert ist.
Der Teil der Christen, die sich wortwörtlich an die Bibel halten ist doch seehr gering und von daher vernachlässigbar.
--
Build a system that even a fool can use and only a fool will use it.

Dieser Post wurde am 06.06.2004 um 12:28 Uhr von AzRaD editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
163
06.06.2004, 13:01 Uhr
Euler

Foren Schüler


@Anubis
Ich schließe mich AzRaD an. Du kannst nicht behaupten, dass dort gelogen wurde. Es wurde eben mündlich überliefert.

Wir hatten mal im Religionsunterricht so einen Pastor, der total an das glaubte was er uns erzählt hat. Der Religionsunterricht lief meistens so ab, dass die ganze Klasse gegen ihn argumentiert hat, er aber nie darauf eingegangen ist und uns dann, nachdem er merkte, dass er nichts mehr erzählen konnte, einfach nach hause gelassen hat.

Aber trotzdem kann man solche Leute nie davon überzeugen, dass sie Mist reden. Sie weichen grundsätzlich aus. Sie sagen immer nur "glaube doch einfach" ohne wirkliche Beweise zu haben.

mfg
Euler
--
e = 2,71828182845904523
53602874713526624...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
164
06.06.2004, 14:04 Uhr
ToP-PaPPa
Der, der den Hammer schwingt
Foren Papst


exakt das ist der punkt, der glaube ausmacht. er braucht keine beweise. schlieslich ist religion ja keine gerichtsfeste sache die bewiesen werden muss.
da sie den menschen (imho) als stütze für ihr leben dient, macht es auch gar keinen sinn, sie bis zum ende zu hinterfragen. z.b. die hochzeit von kananäa (oder wie immer das Kaff hies...): Klar kann Gott Wasser in Wein umwandeln. Schlieslich müssen dafür nur entsprechend Moleküle verschmolzen, Hitze abgeführt werden, ... Wie das technisch ablaufen loss - total egal.
Die Sintflut, Adam und Eva, ... Wie soll sich aus _zwei_ Menschen die gesamte Menschheit entwickelt haben? Kain wird dann von Gott verstoßen und gezeichnet, um von anderen Menschen erkannt zu werden. Zu dem Zeitpunkt dürfte es exakt vier Menschen (halt, drei...) auf der Welt gegeben haben.

Die Bibel besteht halt zum großen Teil aus Gleichnissen, Verhaltensvorschriften (bzw Hilfen), ... Sie dient primär dazu, ein "normales" und gutes Verhalten zu definieren. Und natürlich den Menschen einen gewissen Halt zu geben. Denn wer ernsthaft über das Leben nachdenkt und zum Schluß kommt, dass es eh keinen Sinn hat, der kann sich auch gleich die Kugel geben.

Früher konnten die Menschen sich halt nicht sinnvoll erklären, wie die Welt entstanden ist, also haben sie spekuliert. So wie heute auch, nur halt weniger wissenschaftlich.

Ich mein, ich habe auch keine Ahnung, wie das Universum begonnen hat. Es ist mir aber auch Sch* egal. Wenn Gott mich dann irgendwann dafür zur Rechenschaft zieht, dass ich nicht an ihn glaube habe ich halt verloren. Aber dann kann er mir auch gestohlen bleiben. Er kümmert sich einen Scheißdreck um die Menschheit, will dafür aber angebetet werden. Wenn ich an die Bibel (bzw deren Sinn) glauben würde, wäre Gott ein ziemlich arrogantes, sadistisches Ar*loch, der Spaß daran hat Menschen zu quälen um so zu gucken wie sie damit fertig werden. Wer gut ist, kommt dann in den Himmel, der Rest wird weitergequält...
--
If minds had anuses, blogging would be what your mind would do when it had to take a dump.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
165
06.06.2004, 14:43 Uhr
teikon
member
Foren Geselle


Ohne Gläubige ist dieser Thread irgendwie überflüssig.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
166
06.06.2004, 15:32 Uhr
Gabriel_B
Ex-Erzengel
Foren Guru


hmm... zum thema evangelien, altes und neues testament oder bibel allgemein kann ich doch noch etwas beitragen:

im (ich glaube) 14. jahrhundert hat der vatikan die ursprüngliche bibel umschgeschrieben. es wurden dinge weggelassen und neue hinzugefügt. dies geschah, weil die katholische kirche befürchtete, das ihre anhänger ihnen weglaufen würden, wenn sie erführen, was für ein ausschweifendes leben ihr oberster heiliger geführt hat (jesus war ja auch nur ein mann). es gibt z.b. folgende tatsache: laut der bibel war jesus single. jedoch war jesus ein rabbiner. rabiner sind i.d.r. aber verheiratet, weil sie sonst (um es mal leinenhaft auszudrücken) von der gesellschaft nicht akzeptiert werden.
jesus wurde allerdings ziemlich stark akzeptiert. was den schluss zulässt, das er verheiratet gewesen ist. ich könnte mich jetzt stundenlang über dieses thema auslassen und die schönsten theorien aufstellen wer warum seine hefrau gewesen sein dürfte... aber das würde glaube ich die kapazitäten dieses boards sprengen. tatsache ist, dass die bibel im 14. jahrhundert verändert wurde. dies gilt als erwiesen. da das britische staatsmuseum in london angeblich eine der letzten original bibeln besitzen soll.
--
[img]http://mitglied.lycos.de/defcon2002/tux/windows012_thumb.jpg[/img] <- Hier klicken
Liebe sollte auf Linux basieren... Dann würde sie wenigstens stabil laufen... © by Gabriel Black
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
167
06.06.2004, 16:03 Uhr
ToP-PaPPa
Der, der den Hammer schwingt
Foren Papst


jesus war rabbi?!?
--
If minds had anuses, blogging would be what your mind would do when it had to take a dump.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
168
06.06.2004, 16:07 Uhr
Gabriel_B
Ex-Erzengel
Foren Guru


jesus war jude. ein jüdischer geistlicher wird rabbi genannt
--
[img]http://mitglied.lycos.de/defcon2002/tux/windows012_thumb.jpg[/img] <- Hier klicken
Liebe sollte auf Linux basieren... Dann würde sie wenigstens stabil laufen... © by Gabriel Black

Dieser Post wurde am 06.06.2004 um 16:08 Uhr von Gabriel_B editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
169
06.06.2004, 16:23 Uhr
ToP-PaPPa
Der, der den Hammer schwingt
Foren Papst


mooomentemal. um geistlicher zu sein, muss ihn jemand zu selbigem geweiht haben...
--
If minds had anuses, blogging would be what your mind would do when it had to take a dump.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
170
06.06.2004, 16:37 Uhr
Gabriel_B
Ex-Erzengel
Foren Guru


nicht unbedingt. wenn man eine religion neu definieren will oder eine neue religion gründet, kann man sich selbst zum geistlichen erklären. das war damals genau so wie heute. jesus hat schliesslich nicht den jüdischen glauben gepredigt. zumindest nicht nach der uns bekannten version der bibel.
jesus hat aber auch nie (zumindest nicht nachweislich) den katholischen oder evangelischen glauben gepredigt (konnte er auch nicht, denn zu seiner zeit gab es diese glaubensrichtungen, zumindest wie in ihrer heutigen form, noch nicht).
aber irgendwo in der bible (weiss grad nicht genau wo) wird jesus als geistlicher bezeichnet. es wird aber auch nirgends erwähnt, das er geweiht wurde.
na, dämmerts?
--
[img]http://mitglied.lycos.de/defcon2002/tux/windows012_thumb.jpg[/img] <- Hier klicken
Liebe sollte auf Linux basieren... Dann würde sie wenigstens stabil laufen... © by Gabriel Black

Dieser Post wurde am 06.06.2004 um 16:40 Uhr von Gabriel_B editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
171
06.06.2004, 16:40 Uhr
Euler

Foren Schüler


Ein Rabbi ist doch eher ein geistlicher des heutigen jüdischen Glaubens. Gab es damals überhaupt schon den jüdischen Glauben mit diesen Bezeichnungen. Ich meine gab es damals schon sowas wie Synagogen und Rabbiner.
Ich glaube nicht, dass Jesus ein Rabbi war. Er war doch eher ein Wanderprediger.

mfg
Euler
--
e = 2,71828182845904523
53602874713526624...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
172
06.06.2004, 16:48 Uhr
Gabriel_B
Ex-Erzengel
Foren Guru


doch, dowas gab es damals. zwar hiessen sie damals nicht synagogen sondern tempel, aber die bezeichnung spielt keine rolle. glaubensstätten gab es. und auch rabbiner. doch auch die wurden damals (glaub ich zumindest) anders genannt. aber wie gesagt, die bezeichnung ist unwichtig. wenn ein auto in 100 jahren nicht mehr auto sondern "plumps" heisst und es trotzdem noch das selbe tut bleibt es dennoch ein auto. nur die bezeichnung hat sich geändert.
--
[img]http://mitglied.lycos.de/defcon2002/tux/windows012_thumb.jpg[/img] <- Hier klicken
Liebe sollte auf Linux basieren... Dann würde sie wenigstens stabil laufen... © by Gabriel Black
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
173
06.06.2004, 16:52 Uhr
Euler

Foren Schüler


Aber waren diese "Rabbiner" nicht an ihren Tempel gebunden. Jesus war doch, wie gesagt, ein Wanderprediger.

mfg
Euler
--
e = 2,71828182845904523
53602874713526624...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
174
06.06.2004, 17:07 Uhr
ToP-PaPPa
Der, der den Hammer schwingt
Foren Papst


wenn jetzt jesus aber kein jude war, kann er auch rabbi gewesen sein. :P
und eigentlich war er ja ein jude, da er als sohn gottes sich immer auf das alte testament referenzierte. als solcher kann er aber ungeweiht kein rabbi sein. so.
--
If minds had anuses, blogging would be what your mind would do when it had to take a dump.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 4 ] [ 5 ] [ 6 ] -7- [ 8 ] [ 9 ]     [ Diskussion ]  



German Computer Freaks

powered by ThWboard 3 Beta 2.85-rc3
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek