GCF-Board

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!

GCF-Board » Diskussion » Us Politik » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
22.01.2005, 14:22 Uhr
Merowig

Foren Geselle



Zitat:
ToP-PaPPa postete
hatte ich erwähnt, dass ich bwler ungefähr genauso gerne mag wie juristen?


Mir sch*** egal - bin ned schwul *scnr*

"Oderint dum metuant" - Mögen sie mich hassen, solange
sie mich nur fürchten.
Caligula

*fg*

Zitat:

ist in panama nicht der panama-kanal? sind die amis freiwillig nach bosnien gegangen? und zwar _sofort_ als der konflikt ausgebrochen ist?


Der Panamakanal war schon vor dem Panamakrieg unter US Kontrolle soviel dazu
Es kamen auch nicht sofort nach Kriegsbeginn aufm balkan zu Völkermord - udn desweiteren hat die schwaechliche Clitonadministration da viel zu sehr auf die UN gesetzt *g*
Und wo sind die Bodenschaetze in grenada und Kosovo *g*
Ok gebs zu die AMis wollten in den Kosovo nur weils da Holz und Geröll gibt *rofl*
Und Bosnien ist auch bekannt fuer seine Bodenschaetze

Zitat:

pax americana? lieber tot, als unter der herrschaft dieser faschistoiden nation.


Tjo Europa und Teile des Pazifiksraums leben schoin seit ueber 50 Jahren unter einer Pax Americana - und du lebst ja auch noch - ansonsten google mal nach suicidemethods

Zitat:

sie arbeiten brav daran, die ganze welt unter ihre herrschaft zu bekommen. aber gelingen wird ihnen das nie.


Muessen doch auch nicht die ganze welt kontrollieren - gibt ja Schluesselregionen

Zitat:

dafür gibt es zum glück genügend leute die erkennen, dass die usa nicht freiheit sondern kapitalismus bringen.[/i]


Jo die Leute findest vorallem in dne Regierungen des Irans, Syriens, Nordkorea und Cubas *gg*
Btw Ökonomische Freiheit (dein verhasster Kapitalismus) und andere freiheiten gehen sehr oft Hand in hand (Ausnahme die VR China) - sind 2 Seiten ein und der selben Medallie (lernt man im ersten Semester in VWL *g*)
--
Come on god. Answer me. For years I'm asking you why... why are the innocent dead and the guilty alive? Where is justice? Where is punishment? Or have you already answered. Have you already said to the world: 'Here is justice. Here is punishment. Here... in me...'

Dieser Post wurde am 22.01.2005 um 14:22 Uhr von Merowig editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
001
22.01.2005, 14:27 Uhr
ToP-PaPPa
Der, der den Hammer schwingt
Foren Papst


Ich persönliche ziehe "unter Kontrolle der US-Regierung" pax americana vor.

Wir sind hier doch mittlerweile fast genausoweit, dass Politiker offen von Firmen gekauft werden. Und dass es keinen Zusammenhang zwischen frei verfügbaren Schußwaffen und damit verübten Morden gibt ist ziemlicher Blödsinn. Vor allem dann, wenn es um Länder mit so massiven sozialen Unterschieden geht wie in den USA.

Kuba als freies Lang anzusehen ist auch Blödsinn. Als ob Fidel entscheiden könnte, dass die Amis mal eben aufhören sollten in Guatanamo Bay zu foltern.

Ökonomische Freiheit ist nicht gleich Kapitalismus. Und wie auch schon öfters erwähnt, eine Freiheit in der mir in jeder Sekunde meines Lebens der Staat über die Schultern schaut ist ungefähr genausoviel wehrt wie eine Diktatur, in der mir in jeder Sekunde meines Lebens der Staat über die Schultern schaut.
--
If minds had anuses, blogging would be what your mind would do when it had to take a dump.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
002
22.01.2005, 14:33 Uhr
Merowig

Foren Geselle



Zitat:
ToP-PaPPa postete
Wir sind hier doch mittlerweile fast genausoweit, dass Politiker offen von Firmen gekauft werden.


Wenn es aber darum geht die Diaeten der Politker zu erhoehen das Bestechlichkeit so verhindert wird ist auch jeder dagegen.


Zitat:
Und dass es keinen Zusammenhang zwischen frei verfügbaren Schußwaffen und damit verübten Morden gibt ist ziemlicher Blödsinn. Vor allem dann, wenn es um Länder mit so massiven sozialen Unterschieden geht wie in den USA.


Kein Bloedsinn - sondern tatsache - die Befuerworter des gesetzes in den USA das den Verkauf von automatischen Schusswaffen regelten waren verzweifelt weil sie keinen statistischen Zusammenhang nachweisen konnten.
Ergo hat die Bushadministration dann das gesetz aus der Clintonaera nicht weiter verlaengert


Zitat:

Kuba als freies Lang anzusehen ist auch Blödsinn. Als ob Fidel entscheiden könnte, dass die Amis mal eben aufhören sollten in Guatanamo Bay zu foltern.


In Gitmo wird garantiert mehr Menschenrechtsverletzungen gegangen an Unschuldigen / politisch andersdenkendne als in Gitmo an Terroristen.



Zitat:

Ökonomische Freiheit ist nicht gleich Kapitalismus.


Ökonomische Freiheit ist eine der wichtigen Saeulen des Kapitalismus.



Zitat:

Und wie auch schon öfters erwähnt, eine Freiheit in der mir in jeder Sekunde meines Lebens der Staat über die Schultern schaut ist ungefähr genausoviel wehrt wie eine Diktatur, in der mir in jeder Sekunde meines Lebens der Staat über die Schultern schaut.[/i]


Unfug - sagt dir der Begriff "Wehrhafte Demokratie" was ?- Freiheit die man nicht verteidigt ist naemlich gar nichts wert
--
Come on god. Answer me. For years I'm asking you why... why are the innocent dead and the guilty alive? Where is justice? Where is punishment? Or have you already answered. Have you already said to the world: 'Here is justice. Here is punishment. Here... in me...'
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
003
22.01.2005, 14:37 Uhr
ToP-PaPPa
Der, der den Hammer schwingt
Foren Papst


Demokratie hat von den Bürgern verteidigt zu werden. Nicht von der Regierung. Wieso die Diäten der Politiker erhören? Wie wäre es mal mit ehrlichen Politikern? Oder wäre das nicht marktwirtschaftlich genug?

Du bist wirklich der Meinung, dass Folter an andersdenkenden und deren widerrechtliche Gefangennahme in Ordnung ist, solange damit die eigene Macht gesichert wird?
--
If minds had anuses, blogging would be what your mind would do when it had to take a dump.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
004
22.01.2005, 14:47 Uhr
Merowig

Foren Geselle



Zitat:
ToP-PaPPa postete
Demokratie hat von den Bürgern verteidigt zu werden. Nicht von der Regierung.


hatt man in Deutschlands geschichte schonmal gesehn wohin das gefuehrt hat - Demokratie wird imemrnoch am ehesten von der regierung verteidigt.

Zitat:

Wieso die Diäten der Politiker erhören?


Vom Aufgabenspektrum her kann ein Politiker draussen in gleicher Funktion deutlich mehr verdienen


Zitat:

Wie wäre es mal mit ehrlichen Politikern?


Das natuerlich auch.


Zitat:

Du bist wirklich der Meinung, dass Folter an andersdenkenden und deren widerrechtliche Gefangennahme in Ordnung ist, solange damit die eigene Macht gesichert wird?


ich verweise
http://www.soldatentreff.de/modules.php?name=eBoard&file=viewthread&tid=536&page=1 (wenn mal laenger Zeit hast *g*)
wo ich die diskussinon schonmal durchgefuehrt hab - Folter laesst sich sogar in der BRD im extremfall als privatperson legal anwenden §34 oder §35 stgb ^^
Und durch den jetzigen Gesetz der Bundesregierung zwecks Abschuss von Passagiermaschinen wie auch den Quasi freispruch vom Polizisten Daschler kams schon zu einer entsprechenden Aufweichung vom Grundgesetz - wobei selbst die jetzige Rotgruene regierung keine Probleme hat gegen das GG zu verstossen ( Angriffskrieg gegen Kosovo) was ich in dem fall auch fuer legitim erachtete.
--
Come on god. Answer me. For years I'm asking you why... why are the innocent dead and the guilty alive? Where is justice? Where is punishment? Or have you already answered. Have you already said to the world: 'Here is justice. Here is punishment. Here... in me...'

Dieser Post wurde am 22.01.2005 um 14:52 Uhr von Merowig editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
005
22.01.2005, 14:55 Uhr
ToP-PaPPa
Der, der den Hammer schwingt
Foren Papst


Rot-Grün hat politisch wenn überhaupt nur marginale Unterschiede zu Schwarz-Was-Auch-Immer. Beide haben das gleiche Ziel: Möglichst viel Geld verdienen.

Wie du selber sagst, Politiker würde in der freien Wirtschaft bei gleicher Verantwortung mehr Geld verdienen. Schon: Geld, Geld, Geld. Wenn es kein Geld gäbe sondern aufgeklärte, mündige Bürger würde einiges anders laufen. Aber damit haben vor allem Großkonzerne und die entsprechenden Personen hinter den Konzerne so ihre Probleme...

Demokratie von der Regierung verteiden lassen funktioniert nicht. Sie muss von den Bürgern verteidigt werden. Alles andere ist undemokratisch. Man sieht doch gerade wunderbar in den USA und in Deutschland, wohin das führt. Die Stasi wäre überglücklich gewesen, hätte sie die technischen Möglichkeiten und Erlaubnisse gehabt, ihre Bürger so zu überwachen. Und war da die Herrschaftsform nicht auch eine Demokratie, die sich tapfer solange es ging gegen ihre Bürger verteidigt hat?
--
If minds had anuses, blogging would be what your mind would do when it had to take a dump.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
006
22.01.2005, 15:04 Uhr
Merowig

Foren Geselle



Zitat:
ToP-PaPPa postete
Rot-Grün hat politisch wenn überhaupt nur marginale Unterschiede zu Schwarz-Was-Auch-Immer. Beide haben das gleiche Ziel: Möglichst viel Geld verdienen.


Also ich erkenn als CDU/CSU Anhaenger gravierende Unterschiede.
Btw udn moeglichst viel geld verdienen ist ein Beduerfniss von vielen udn legitim solange es legal ist.


Zitat:

Schon: Geld, Geld, Geld. Wenn es kein Geld gäbe sondern aufgeklärte, mündige Bürger würde einiges anders laufen. Aber damit haben vor allem Großkonzerne und die entsprechenden Personen hinter den Konzerne so ihre Probleme...


Unfug - ohne Geld waere der Wohlstand allgemein deutlich geringer - Geld ist ein Wertmittel das im Taschprozess dazwischen geschaltet wird - eine reinetauschwirtschaft hat einen deutlich geringeren Wohlstand - den in der zeit wo man produzieren koennte ist man vergebens auf der Suche anch einem Tauschpartner. Wie willst nen Fabrikarbeiter bezahlen? In Schrauben ?
*rofl*



Zitat:

Demokratie von der Regierung verteiden lassen funktioniert nicht.


Unfug - dne der lange Bestand an Demokratien in der westlichen Hemisphaere zeigt grad das Gegneteil an - die Geschichte widerlegt dich.


Zitat:
Sie muss von den Bürgern verteidigt werden. Alles andere ist undemokratisch.


Falsch weil die regierung ja eine demokratische Legitmitaet hat.


Zitat:
Und war da die Herrschaftsform nicht auch eine Demokratie, die sich tapfer solange es ging gegen ihre Bürger verteidigt hat?


Es gibt schon einen Unterschied zwischen einem Staat der demokratsich sich nennt - aber keine freien Wahlen udn Meinungen zulaesst und einem Staat der zum beispiel eine konstitutionelle Monarchie ist und nicht mal eine Verfassung besitzt - aber eine der aeltesten und stabilsten Demokratien in Europa ist (gemeint ist das vereinigte Koenigreich)
--
Come on god. Answer me. For years I'm asking you why... why are the innocent dead and the guilty alive? Where is justice? Where is punishment? Or have you already answered. Have you already said to the world: 'Here is justice. Here is punishment. Here... in me...'

Dieser Post wurde am 22.01.2005 um 15:06 Uhr von Merowig editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
007
22.01.2005, 15:07 Uhr
ToP-PaPPa
Der, der den Hammer schwingt
Foren Papst


Wie lange gibt es Demokratie? Und wie lange wurde China von Kaisern beherrscht?

Du verstehst es einfach nicht. Eine Tauschwirtschaft bietet ebenfalls keine Freiheit. Das einzige was Freiheit bietet ist der direke Zugriff auf von die benötigte Waren. Alles andere dient nur dazu, Wohlstand zu akkumulieren.

Ohne Geld wäre der Wohlstand einiger auf jeden Fall geringer. Aber der Menschheit würde es besser gehen.
--
If minds had anuses, blogging would be what your mind would do when it had to take a dump.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
008
22.01.2005, 15:32 Uhr
Merowig

Foren Geselle



Zitat:
ToP-PaPPa postete

Du verstehst es einfach nicht. Eine Tauschwirtschaft bietet ebenfalls keine Freiheit. Das einzige was Freiheit bietet ist der direke Zugriff auf von die benötigte Waren. Alles andere dient nur dazu, Wohlstand zu akkumulieren.


So ich benoetige einen PC - darauf kann ich nur zugreifen wenn ich dafuer Zahl - anosnten erlaeutere deinen obigen Satz genauer.
oder meinst du eine Robinsonwirtschaft wo jeder Selbstversorger ist?
Empfinde ich als Schwachsinn und nicht strebenswertr - darfst aber gerne so leben :P


Zitat:

Ohne Geld wäre der Wohlstand einiger auf jeden Fall geringer. Aber der Menschheit würde es besser gehen.[/i]


Ohne Geld waere der Wohlstand aller geringer - nicht nur einiger.
haettst auch keine Forschung, keine hoeheren Kuenste, usw usw- dir steht es frei zu den Pygmäen in den afrikanischen Busch zu gehen oder zu manchen Indiostaemmen im Amazonasbecken - die kennen weder Geld noch Wohlstand. haben aber eine deutlich geringere Lebenserwartung und sind kaum gluecklicher/ungluecklicher als ich es bin. Ich jedenfalls bin nicht bereit auf meinen Lebensstandart zu verzichten - weshalb und wozu den?
--
Come on god. Answer me. For years I'm asking you why... why are the innocent dead and the guilty alive? Where is justice? Where is punishment? Or have you already answered. Have you already said to the world: 'Here is justice. Here is punishment. Here... in me...'

Dieser Post wurde am 22.01.2005 um 15:56 Uhr von Merowig editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
009
22.01.2005, 16:10 Uhr
Phaeilo

Foren Geselle


Sorry wegen dem Titel des alten Threads, man hätte den aber auch ändern können.
--
Ich blogge wieder!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
010
22.01.2005, 16:37 Uhr
ToP-PaPPa
Der, der den Hammer schwingt
Foren Papst


Nope, hätte man nicht. :P Ausserdem diente er mir ja als Ausrede, Merowig zu zwingen einen neuen aufzumachen *G*

Merowig, überleg einfach mal wie es kommt, dass es in Deutschland mehrere Millionen Arbeitslose geben kann, ohne dass sie verhungern. Denk mal darüber nach, ob es gerecht ist, dass der eine für eine Stunde Arbeit einen Cent bekommt, der andere 100.000€.

Dass Pygmäen keinen Wohlstand besitzen (aus unserer Sichtweise heraus) liegt nicht daran, dass sie kein Geld kennen sondern daran, dass sie keine technisierte Gesellschaft sind.
--
If minds had anuses, blogging would be what your mind would do when it had to take a dump.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
011
22.01.2005, 17:03 Uhr
Merowig

Foren Geselle



Zitat:
ToP-PaPPa postete
Merowig, überleg einfach mal wie es kommt, dass es in Deutschland mehrere Millionen Arbeitslose geben kann, ohne dass sie verhungern.


Was gibts da zu ueberlegen - sowas nennt sich Sozialsystem.

Zitat:

Denk mal darüber nach, ob es gerecht ist, dass der eine für eine Stunde Arbeit einen Cent bekommt, der andere 100.000€.


Jup ist es weil von der einen Arbeit mehr und hoeherwertiger Nutzen fuer andere entsteht als die Arbeit eines anderen - weil der eine eine hoehere Qualifikation hat - der andere eine niedrigere....
Es ist gerecht - desweiteren impliziert dein Beispiel ein Vergleich von Erwerbstaetigen in verschiedenen Laendern - was auch andere lebenshaltungskosten nicht beruecksichtigt.


Zitat:

Dass Pygmäen keinen Wohlstand besitzen (aus unserer Sichtweise heraus) liegt nicht daran, dass sie kein Geld kennen sondern daran, dass sie keine technisierte Gesellschaft sind.


Sie sind nicht technisiert weil sie nicht die hochspezialisierte Arbeitsteilung unserer Gesellschaft haben - und die haben sie nicht da sie kein Geld haben da bei einer Tauschwirtschaft es nicht zu einer hohen Spezialisierung kommt.
--
Come on god. Answer me. For years I'm asking you why... why are the innocent dead and the guilty alive? Where is justice? Where is punishment? Or have you already answered. Have you already said to the world: 'Here is justice. Here is punishment. Here... in me...'

Dieser Post wurde am 22.01.2005 um 17:06 Uhr von Merowig editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
012
22.01.2005, 17:10 Uhr
ToP-PaPPa
Der, der den Hammer schwingt
Foren Papst


Also bitte, als ob Geld was damit zu tun hätte. Sie haben einfach nie die Notwendigkeit gesehen, ihr Leben so radikal zu verändern.

Und er eine hat mehr Nutzen als der andere? Bullshit! Also ein Vorstand bringt mit Sicherheit nicht 100 mal mehr Nutzen in einer Firma als ein Fließbandarbeiter.

Sozialsystem ist nur die Ausrede der Kapitalisten um ihren höheren Wohlstand zu gerechtfertigen ohne dafür zu Sorgen, dass es allen wirklich gleich gut geht.
--
If minds had anuses, blogging would be what your mind would do when it had to take a dump.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
013
22.01.2005, 17:28 Uhr
Merowig

Foren Geselle



Zitat:
ToP-PaPPa postete
Also bitte, als ob Geld was damit zu tun hätte. Sie haben einfach nie die Notwendigkeit gesehen, ihr Leben so radikal zu verändern.


Sicher hat Geld wie schon aufgefuehrt was damit zu tun.
Wie gesagt dir steht es frei es denen nachzutun.


Zitat:

Und er eine hat mehr Nutzen als der andere? Bullshit! Also ein Vorstand bringt mit Sicherheit nicht 100 mal mehr Nutzen in einer Firma als ein Fließbandarbeiter.


Nix Bullshit - viele Leute erfreuen sich wenn ballack Tore schiesst - folglich verdient er auch mehr.
oder auf dein Mangerbeispiel zurueckzufuehren - ein Manger hat ne bessere Ausbildung und ist hoeher Qualifiziert als ein Fliessbandarbeiter - desweiteren bringt er durch die richtigen Entscheidungen eine hoehere Wertschoepfung - verdient folglich auch mehr dann.


Zitat:

Sozialsystem ist nur die Ausrede der Kapitalisten um ihren höheren Wohlstand zu gerechtfertigen ohne dafür zu Sorgen, dass es allen wirklich gleich gut geht.


Warum soll es jedem gleich gut gehn - jeder ist fuer sein Leben selbst verantwortlich und mich tangiert es nicht bzw kaum obs anderen gut geht oder nicht. Jeder ist fuer sein leben selbst verantwortlich.
Es ist nicht meine Aufgabe das es anderen gleich gut geht - bin niemanden gegenueber verantwortlich.
Die ganzen Staaten die auf Gleichmacherei aus sind sind entweder aufm Muellplatz der Geschichte (Osteuropa), sind dabei ihr System in ein kapitalistsiches umzuwandeln (China, Vietnam) oder ernaehren sich von Grass (Nordkorea).
Soviel zum Thema Ueberlegenheit der Systeme. *g*
--
Come on god. Answer me. For years I'm asking you why... why are the innocent dead and the guilty alive? Where is justice? Where is punishment? Or have you already answered. Have you already said to the world: 'Here is justice. Here is punishment. Here... in me...'
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
014
22.01.2005, 17:37 Uhr
ToP-PaPPa
Der, der den Hammer schwingt
Foren Papst


Wieso ermöglicht nur Geld technischen Fortschritt? Ich dachte, Erfindungen wären eher Dinge die dem menschlichen Trieb nach neuem Wissen und Vereinfachung der aktuellen Lebenssituation zu tun.


Zitat:

Nix Bullshit - viele Leute erfreuen sich wenn ballack Tore schiesst - folglich verdient er auch mehr.


und wo bitte sehr, ist da der nutzen für die menschheit? bereits im alten rom galt "panem et circensis" um die massen ruhig zu halten, damit die herrschenden in ihrem luxus schwelgen konnten und nachts ruhig schlafen konnten.

Wieso hat der Fließbandarbeiter ein "schlechtere" Ausbildung als ein Manager? Wer kommt eher ohne den anderen klar, der Manager ohne den Fließbandarbeiter oder der Fließbandarbeiter ohne den Manager?


Zitat:

Warum soll es jedem gleich gut gehn


Weil das gerechter wäre. Alle Menschen sind doch laut GG gleich. Wieso sollte es also einem besser gehen als dem Anderen?


Zitat:

Es ist nicht meine Aufgabe das es anderen gleich gut geht - bin niemanden gegenueber verantwortlich.


Falsch. Du bist Teil eines Umfeldes. Was du tust wirkt sich auf die anderen aus.


Zitat:

Die ganzen Staaten die auf Gleichmacherei aus sind sind entweder aufm Muellplatz der Geschichte (Osteuropa), sind dabei ihr System in ein kapitalistsiches umzuwandeln (China, Vietnam) oder ernaehren sich von Grass (Nordkorea).


Von Grass sicher nicht... *G* Die Staaten die du erwähnte nutzen auch Geld. Geld kann man sammeln. Geld kann vermehrt werden, ohne dass man dafür etwas tun muss. Geld ist definitiv der Grund, warum Kommunismus noch nicht funktioniert hat.
--
If minds had anuses, blogging would be what your mind would do when it had to take a dump.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
015
22.01.2005, 17:51 Uhr
Merowig

Foren Geselle



Zitat:
ToP-PaPPa postete
[i]Wieso ermöglicht nur Geld technischen Fortschritt? Ich dachte, Erfindungen wären eher Dinge die dem menschlichen Trieb nach neuem Wissen und Vereinfachung der aktuellen Lebenssituation zu tun.


Seltsam das Gesellschaften ohne Geld dann aufm Stand der Steinzeit leben.



Zitat:

und wo bitte sehr, ist da der nutzen für die menschheit? bereits im alten rom galt "panem et circensis" um die massen ruhig zu halten, damit die herrschenden in ihrem luxus schwelgen konnten und nachts ruhig schlafen konnten.


Es geht nicht um den Nutzen der gesamten Menschheit sondern um die Summe von Einzelnutzen vieler - udn vielen gefaellt es halt das ballack Tore schiesst
Zu deiner Frage: Das Phaenomen ist in der VWL als Superstarphaenomen bekannt (vgl Mankiw - Grundzuege der VWL). Die 2 Eigenschaften des Phaenomens:

- Jeder Kunde im Markt möchte in den Genuss des Gutes kommen, das vom besten Herrsteller angeboten wird.
- Das Gut wird mit einer Technologie hergestellt, die es dem besten Hersteller ermöglicht, jeden Kunden kostengünstig zu versorgen


Da eine CD zigfach gepresst wird, zigtausende Konzerte besuchen koennen, und auch ueber das Radio (Gema) die Dienstleistung verbreitet wird kann ein Sänger Millionen Kunden erreichen - darum kannst als Restaurator noch so gut sein - deine Leistung erreicht nur eine geringe Anzahl an Kunden....



Zitat:

Wieso hat der Fließbandarbeiter ein "schlechtere" Ausbildung als ein Manager?


Der Fliessbandarbeiter muss vielleicht 5 handgriffe koennen um seinen Job zu machen - der Manger hat ein Jahrelanges Studium hinter sich.


Zitat:

Wer kommt eher ohne den anderen klar, der Manager ohne den Fließbandarbeiter oder der Fließbandarbeiter ohne den Manager?


Wenn ich mir die automatisierten neuen Fabriken in Japan anseh: Die Manger ohne den Fließbandarbeiter.


Zitat:


Zitat:

Warum soll es jedem gleich gut gehn


Weil das gerechter wäre. Alle Menschen sind doch laut GG gleich. Wieso sollte es also einem besser gehen als dem Anderen?


Du interpretierst Sachen ins GG die so nicht drinstehn - gleich an rechten ist jeder - nicht aber gleich an Talenten, Leistungsvermoegen und Moeglichkeiten.


Zitat:


Zitat:

Es ist nicht meine Aufgabe das es anderen gleich gut geht - bin niemanden gegenueber verantwortlich.


Falsch. Du bist Teil eines Umfeldes. Was du tust wirkt sich auf die anderen aus.


Trotzudem ist es nicht meine Aufgabe das es anderen gleich gut geht.



Zitat:

Von Grass sicher nicht... *G*


Ein S zuviel
ok ^-^

Zitat:
Die Staaten die du erwähnte nutzen auch Geld. Geld kann man sammeln. Geld kann vermehrt werden, ohne dass man dafür etwas tun muss. Geld ist definitiv der Grund, warum Kommunismus noch nicht funktioniert hat.


Tjo ohne Geld keine keine Gesellschaft auf dem jetzigen Wohlstandsniveau - nicht jeder will wie die Buschmaenner leben.
--
Come on god. Answer me. For years I'm asking you why... why are the innocent dead and the guilty alive? Where is justice? Where is punishment? Or have you already answered. Have you already said to the world: 'Here is justice. Here is punishment. Here... in me...'
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
016
22.01.2005, 18:01 Uhr
ToP-PaPPa
Der, der den Hammer schwingt
Foren Papst


Du behauptest nach wie vor, dass ohne Geld kein Wohlstand möglich wäre. Nur sagst du nicht, wieso.

Wenn du jetzt das Beispiel der vollautomatischen Fabrik bringst, bist du exakt da, wo ich dich gerne haben will. Dort ist es möglich, ohne Einsatz von Menschen produktiv zu sein. An diesem Wohlstand sollte jeder teilhaben können, nicht nur der, der Aktien der entsprechenden Firma besitzt. Warum das so sein sollte? Weil nur so die Menschheit in ein post-kapitalistisches Zeitalter kommen kann, in dem das Wohl der Menschheit über dem Wohl einzelner steht.

Ein Buschmann wird übrigens mit Sicherheit nicht daran Schuld sein, wenn irgendwann auch der letzte Fluß verseucht ist, weil irgendein Manager so noch ein wenig mehr Ertrag für seine Aktionäre rausholen konnte.


Zitat:

- Jeder Kunde im Markt möchte in den Genuss des Gutes kommen, das vom besten Herrsteller angeboten wird.
- Das Gut wird mit einer Technologie hergestellt, die es dem besten Hersteller ermöglicht, jeden Kunden kostengünstig zu versorgen


Jeder uninformierte Kunde möchte in den Genuß des Gutes kommen, von dem die Werbung ihm suggeriert, dass er es umbedingt haben muß. Über die Qualität sagt das gar nichts aus. Sonst würden nicht so viele PCs unter Windows laufen.
Das Gut wird mit der Technologie hergestellt, die dem Hersteller möglichst viel Profit ermöglicht.

Früher (tm) hatten Fabriken den Zweck, den Menschen möglichst günstig Wohlstandsgüter zu ermöglichen. Heute ist ihr Zweck, möglichst viel Gewinn zu machen.

Ich glaube daran, dass jeder Mensch für eine Stunde Arbeit den gleichen "Lohn" verdient. Egal, ob er jetzt Mülleimer ausleert, alte Omas im Park rumschiebt, am Fließband steht, die Arbeit anderer koordiniert, schöne Bilder malt oder Forschung betreibt.
--
If minds had anuses, blogging would be what your mind would do when it had to take a dump.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
017
22.01.2005, 20:45 Uhr
teikon
member
Foren Geselle


Also, das ist nun auch wirklich kein leichtes Thema Daran scheiden sich schon soviele Generationen von Menschen. Deshalb werde ich nicht viel dazu sagen... ausser:

Was mich persönlich immer wieder fasziniert ist die Tatsache das die Eingeborenen irgendwo in Afrika mir einen zufriedeneren und glücklicheren Eindruck machen als die Eingeborenen auf der schwäbischen Alm oder im Schwarzwald.

In unserem System dreht sich das ganze Leben nur ums Kapital. Wir haben dadurch eine Menge Nachteile aber auch eine Menge Vorteile. Das alles zu diskutieren, so wie ihr das macht, hat wohl kaum einen Sinn. Es wurden darüber schon soviele Bücher geschrieben und soviel nachgedacht- es macht wirklich keinen Sinn, ihr könntet da rum diskutieren bis ihr alt und grau seid. Es gibt aber einen für mich wesentlichen Punkt auf den ich noch eingehen will. Dieses Land hier stellt es einem frei ob man mitspielen will oder nicht. Ich habe mich dafür entschieden mitzuspielen. Ich finde das ist der Jagdinstinkt der Menschen. Ich will mich an anderen messen. Ich will besser sein. Aber wer nach Geld jagd beutet automatisch andere aus. Das will ich jetzt aber nicht genauer erklären weil das alleine schon wieder eine Lebenslange Diskussion auslösen würde. Was ich aber machen will ist soziale Projekte mit meinem verdienten Geld unterstützen. Vorallem im Bereich Kinder und Jugendarbeit. Denn die Kinder und Jugendlichen sind unsere Zukunft. Den meisten Jägern geht es aber nur darum ihren Besitz zu mehren. Erst wenn sie an diesem Punkt angelangt sind würde ich evtl. von "assozial" sprechen. Ich persönlich werde versuchen soviel wie möglich zu erlangen und es denen zu Gute kommen lassen die selbst nicht die Chance hatten wie ich. Oder schlicht und einfach nicht in der Lage waren. Denn echte Chancengleichheit gibt es hier schon Lange nicht mehr.

Da wären wir auch schon beim nächsten Punkt zudem ich mal gerne kommen würde. Die lieben Politiker. Ja, die jammern tatsächlich immer das sie zuwenig bekommen. Und ja, viele würden in der freien Wirtschaft tatsächlich mehr verdienen, aber ich frage mich immer wieder wieso sie denn dann Politiker wurden und nicht in der freien Wirtschaft tätig sein wollten? Es steht ihnen ausserdem jeder Zeit frei zu gehen. Wollen sie aber garnicht. Weil Politiker viel mehr Macht haben als eine Mittelklasse Manager in einem Mittelklasse Unternehmen. So einfach ist das. Wie gesagt, wer jammert.. kann gehen. Und Merowig, versuche erst garnicht damit zu argumentieren das die guten Leute dann gar nichtmehr in die Politik wollen.

So, das wars erstmal von meiner Seite
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
018
23.01.2005, 16:09 Uhr
ToP-PaPPa
Der, der den Hammer schwingt
Foren Papst


Wie kann man in Deutschland aus dem System aussteigen? Wenn man ein einigermassen bequemes Leben haben möchte, muss man mitkämpfen. Ich würde auch ohne Geld genausoviel arbeiten, wenn ich davon überzeugt wäre, dass meine Arbeit sinnvoll ist. _Und_ wenn ich dafür einen aktzeptablen Lebensstandard hätte.

Alleine in Deutschland ist soviel Kapital angesammelt, dass so ziemlich jeder auf dem gleichen Niveau wie ich 5 Jahre ohne arbeiten zu müssen leben könnte.

In diesen fünf Jahren würde mit Sicherheit die Mehrheit der Menschen trotzdem Arbeiten und so neue Güter produzieren.
--
If minds had anuses, blogging would be what your mind would do when it had to take a dump.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
019
24.01.2005, 17:06 Uhr
Phaeilo

Foren Geselle


Naja, trotzdem sorry das ich gegen die Boardordnung verstoßen habe
--
Ich blogge wieder!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1-     [ Diskussion ]  



German Computer Freaks

powered by ThWboard 3 Beta 2.85-rc3
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek