GCF-Board

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!

GCF-Board » Linux, Unix, BSD » Kernel Version und Update » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
24.03.2005, 08:23 Uhr
bembulak
BAU
(Bester anzunehmender User)
Foren Azubi


Hallo Leute!

Also, ich habe da noch immer das Problem mit meinen USB-Geräten
unter Debian Woody.

In meinem letzten Thread bekam ich den Tip, dass wohl die USB Unterstützung
nicht in den Kernel mit hineinkompiliert wurde.
Ich kann mich nicht errinnern, dies "bewusst" getan zu haben,
also ist es auch gut möglich --> obwohl ich
beim Setup / Treiberinstallation Treiber für div. USB - Geräte mitinstalliert habe.

Wenn ich das Programm USB-View aufrufe, sehe ich das USB UHCI Root HUB.
Ich habe auch "hotplug" und "kudzu" nachinstalliert. Auch mit "kudzu" wird der
UHCI Hub erkannt.
Nur schaffe ich es noch immer nicht, den USB-Stick (Lexar Jumpdrive 128mb)
zu mounten!!!

Nun meine Fragen:
Wenn das mit dem Kernel stimmt, wie kann ich die Kernelversion überprüfen
und feststellen, ob die Unterstützung mit kompiliert ist?

Wenn der Kernel es nicht unterstützt, woran liegt es dann, dass
ich den UHCI Hub trotzdem "sehen" kann??

Beim Booten werden einige Meldungen zum USB Hub angezeigt.
Wo kann ich einen Bootlog finden, um es genau zu analysieren?

Stimmt der Befehl: mount /dev/sda1 /mnt/usb überhaupt? Ich kenne
nur die Möglichkeit, USB-Sticks mit sdx anzusprechen....

Welche Möglichkeiten könnte es sonst noch geben?


Bitte / Danke,
--
.: BEMBU :.
[img]http://bembulak.bas-x.de/images/cthulu.jpg[/img]
"Nun sieh mal, was du mich hast anrichten lassen, du Halunkenhase!"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
001
24.03.2005, 10:03 Uhr
ToP-PaPPa
Der, der den Hammer schwingt
Foren Papst


mmmh. usbview könnte "direkt" an den usb-kontroller gehen. was im kernel drin ist siehst du vor 2.6.x (?) nur auf den config-files. ab 2.6.x(?) kann man die benutzen parameter mit einbauen und anzeigen lassen.
--
If minds had anuses, blogging would be what your mind would do when it had to take a dump.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
002
24.03.2005, 13:45 Uhr
bembulak
BAU
(Bester anzunehmender User)
Foren Azubi


ahhhh, ja... ?

Also ich weiss mittlerweile dass ich Kernel 2.2.x habe und hab im Netz gelesen, dass es bei 2.2.x mit der Unterstützung für USB nicht so recht klappt. Jetzt würde ich gerne versuchen, den 2.4.29 ins System zu bekommen.

Hat jemand einen Tip für mich??

Bitte / Danke.
--
.: BEMBU :.
[img]http://bembulak.bas-x.de/images/cthulu.jpg[/img]
"Nun sieh mal, was du mich hast anrichten lassen, du Halunkenhase!"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
003
24.03.2005, 13:50 Uhr
ToP-PaPPa
Der, der den Hammer schwingt
Foren Papst


versuch dich gleich an nem 2.6er-Kernel... :P
--
If minds had anuses, blogging would be what your mind would do when it had to take a dump.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
004
24.03.2005, 16:03 Uhr
bembulak
BAU
(Bester anzunehmender User)
Foren Azubi


Schitt....
Ich habe gerade erfolgreich den Kernel 2.4.29 ins System gebracht.
Aber USB funzt noch immer nicht.
Er will immer, dass ich beim mounten des USB-Sticks das Filesystem angebe.
Wenn ich allerdings sage:
mount -t vfat /dev/sda1 /usb
sagt er mir, dass er das Dateisystem nicht unterstützt... aaaarghhhh.

So ein Schei....

Naja, 2.6.x runterladen und alles nochmal....
Mal sehen obs dann funktioniert.
--
.: BEMBU :.
[img]http://bembulak.bas-x.de/images/cthulu.jpg[/img]
"Nun sieh mal, was du mich hast anrichten lassen, du Halunkenhase!"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
005
24.03.2005, 16:42 Uhr
ToP-PaPPa
Der, der den Hammer schwingt
Foren Papst


ist es im kernel? *g* und sicher, dass er vfat formatiert ist? ich würde eher auf fat32 tippen...
--
If minds had anuses, blogging would be what your mind would do when it had to take a dump.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
006
24.03.2005, 16:48 Uhr
outaspace
Schinder No. 1

Moderator
Foren Champion


Bei manchen billigen mp3-sticks is es fat16
--
Ich kann auch ohne Spaß Alkohol haben.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
007
24.03.2005, 19:35 Uhr
thodi
Moderator
Foren Champion


Ich vermute, dass deine Distribution (da sie standardmaessig 2.2 verwendet), gar nicht die notwendigen Tools fuer den 2.6 enthaelt. Einfach mal vfat als Modul in deinen 2.4er kompilieren.
--
Don't listen to him, he's from Barcelona.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
008
01.04.2005, 12:22 Uhr
bembulak
BAU
(Bester anzunehmender User)
Foren Azubi


Also:
Der 2.4er Kernel hatte das Problem nicht gelöst.
Als Newbie weiß/wusste ich auch nicht, wie ich nachträglich gewisse Dinge in den Kernel reinbekomme. Und beim Neukompilieren mit 2.6 bog mir die Kiste ständig ab. Nicht vergessen: Ur-alt Notebook mit Celeron 466Mhz und 64 MB Ram!
Naja, da ich dachte, Debian/Sarge würde das Problem eventuell beheben, hab ich ein "Update" gemacht, dass die Kiste in die Knie gezwungen hat.
Also muss ich das Teil wiedermal neu aufsetzen (bin gerade dabei über TaskSel die wichtigsten Dinge aus dem Netz zu ziehen).
Tja, und wenn ich mir das Setup beim letzten mal genauer angesehen hätte, dann hätte ich auch gesehen, dass ich beim Treiber/Modul - Installieren unter dem Menüpunkt FS die richtigen Dateisysteme aktivieren muss und bei USB den Support für das ganze Zeug.

Kann also relativ bald berichten, ob's nun funktioniert.

MFG
--
.: BEMBU :.
[img]http://bembulak.bas-x.de/images/cthulu.jpg[/img]
"Nun sieh mal, was du mich hast anrichten lassen, du Halunkenhase!"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1-     [ Linux, Unix, BSD ]  



German Computer Freaks

powered by ThWboard 3 Beta 2.85-rc3
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek