GCF-Board

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!

GCF-Board » Wissenschaft » Zu wenig effiziente Lösungen? » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
10.07.2018, 10:24 Uhr
Mohawk

Foren Neuling


Ich interessiere mich momentan sehr für das Thema Energie. Habe vor einiger Zeit einen spannenden Bericht über einen Bäcker gelesen, der seine Bäckerei optimiert hat, die Abwärme der Geräte wird nun im Winter zum Heizen der Büro- und Geschäftsräume genutzt, was wohl einen großen Vorteil bringt. So einfach, aber doch so effizient. Scheinbar wird so etwas heutzutage noch viel zu wenig gemacht!
Was für tolle effiziente Lösungen sind euch bekannt, die euch überrascht haben? Oder wo nutzt ihr so etwas selbst?
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
001
12.07.2018, 15:06 Uhr
Pümmi

Foren Neuling


Sowas ist tatsächlich eine echt super Lösung, wäre schön wenn es mehr davon geben würde. Aber was Energieeffizienz angeht ist in vielen Betrieben, Kommunen und auch in Privathaushalten noch eine Menge Luft nach oben.

Ich schätze mal, der Bäcker ist nicht selber drauf gekommen, sondern hat eine Energieberatung engagiert, die sich das ausgedacht haben. Ein gute Energieberater kann schon für erhebliche Einsparungen sorgen, das lohnt sich nicht nur für Unternehmen, sondern auch für Privatpersonen!

Aber leider besteht viel zu wenig gesellschaftliches Interesse daran, stattdessen beschäftigt man sich lieber wochenlang mit Fußball. Klar, es geht auch beides, aber die meisten Leute sind so fokussiert auf irgendwelche unwichtigen Sachen, dass sie sich gar nicht mehr mit wichtigen Themen wie Energie sparen beschäftigen!

Aber wer weiß, vielleicht merken die Leute es irgendwann...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1-     [ Wissenschaft ]  



German Computer Freaks

powered by ThWboard 3 Beta 2.85-rc3
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek