GCF-Board

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!

GCF-Board » Wissenschaft » Sternenhimmel » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: [ 1 ] [ 2 ] -3- [ 4 ]
050
09.02.2003, 14:59 Uhr
MegaVolt

Foren Geselle


Jo...Die Inteferenz wurde aber nur benutzt, um die Geschwindigkeit des Lichtes zu ermitteln bzw. zu vergleichen...

Und es gibt zwei Gesichtspunkte, die die Äthertheorie ausschließen...
Zum einen wurde mit dem Michelson - Morley-Experiment die Konstantheit der Lichtgeschwindigkeit in verschiedene Richtungen (trotz bewegung in einer Richtung) bewiesen.
Gäbe es einen Äther, währe das nicht so...

Zweitens müßte ein Äther z.B. von der Rotation der Erde mitgerissen werden. Und das würrde Verzerrungen des Lichtes hervorrufen... Von der Erde aus gesehen währen alle Sterne an einem anderen Ort als von einem Satelieten aus gesehen....
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
051
09.02.2003, 18:58 Uhr
Modulo

Foren Geselle


Yo, so siehts nämlich aus! Und was sagst du zu der Raum - als - Medium - Theorie MegaVolt? Is da was machbar?
--
Ordnung ist die primitivste Form des Chaos!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
052
09.02.2003, 20:22 Uhr
ToP-PaPPa
Der, der den Hammer schwingt
Foren Papst


Ignoranz pur. Weil ein Experiment zeigt, dass es kein Medium geben kann, auf dem das Licht schwingt, gibt es das also nicht. Dieses Medium muss doch lediglich auf der 4. räumlichen Dimension liegen und schon könnten wir es nicht mehr messen.
--
If minds had anuses, blogging would be what your mind would do when it had to take a dump.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
053
09.02.2003, 21:12 Uhr
The_Way_of_Chaos

Foren Geselle


Die 4. Dimension ist ja erst mal net so interessant, es geht ja darum ob dieses Medium in dieser Dimension existiert und nicht in einer anderen.
Es geht ja bei diessen Betrachtungen erst mal "nur" um die 3. Dimension
--
----------------------------------------
Je komplexer die Systeme desto komplexer die Fehler
----------------------------------------
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
054
09.02.2003, 21:15 Uhr
ToP-PaPPa
Der, der den Hammer schwingt
Foren Papst


es existiert hier. und worauf schwingt es ? wie wechselt ein photon ohne äussere einwirkung seine richtung ?
--
If minds had anuses, blogging would be what your mind would do when it had to take a dump.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
055
09.02.2003, 21:27 Uhr
MegaVolt

Foren Geselle


Also die "Raum als Medium" Theorie ist ja nichts anderes als die Äthertheorie... Der "Äther" sollte das Medium sein, welches die "Lehrstellen" im Universum ausfüllt und als Trägermedium für das Licht steht...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
056
10.02.2003, 21:00 Uhr
Modulo

Foren Geselle


@ ToP - PaPPa

Um Himmels Willen, warum sollte ein Photon denn Schwingen oder gar die Rivhtung wechseln. Licht ist ENTWEDER Teilchen ODER WELLE! Und ich glaub nicht, dass wir unbedingt eine 4. Raumdimension (5. Dimension) einbinden müssen um Lichtwellen erklären zu können.

@ MegaVolt

Ich will ja nciht den Raum, also die "Lehrstellen" im Universum füllen, sondern den Raum an sich als Träger nutzen ... zumindest theoretisch. "Lehrstellen im Universum" ist sowieso Schwachsinn, da totale Leere (mit der nicht die Wegrationalisierung des Raumes gemeint ist!) zur Folge hat, dass gar kein Raum existiert!!! Also ist quasi alles Leere schon mit Raum gefüllt, wobei das natürlich nur bildlich zu verstehen ist. Wirkliche Leere können wir ja gar nicht wahrnehmen, da, selbst wenn wir sie außenstehend betrachten würden, kein Raum existent wäre, den es zu beobachten gilt. ... Man sieht: Je mehr man sich mit Leere und unbegrenztem aber endlichem Raum auseinandersetzt, desto mehr verrennt man sich in Aussagen, wie:


Zitat:

Also die "Raum als Medium" Theorie ist ja nichts anderes als die Äthertheorie... Der "Äther" sollte das Medium sein, welches die "Lehrstellen" im Universum ausfüllt und als Trägermedium für das Licht steht...


--
Ordnung ist die primitivste Form des Chaos!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
057
10.02.2003, 21:18 Uhr
ToP-PaPPa
Der, der den Hammer schwingt
Foren Papst


Licht ist also Teilchen oder Welle ? Und wenn es Welle ist, worauf schwingt es ? Wenn es Teilchen ist, wie wird es zur Welle ? Wenn es Teilchen ist, und Masse hat (und die hat es nachweisbarer Weise) wieso ist sie nicht unendlich groß, was sie nach der Relatititätstheorie sein müsste...
--
If minds had anuses, blogging would be what your mind would do when it had to take a dump.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
058
11.02.2003, 01:19 Uhr
MegaVolt

Foren Geselle


Ich glaube wir verhaspeln uns da....
Man sollte ja nicht vergessen, dass Licht nichts weiter als eine elektromagnetische Strahlung wie auch Radiowellen und Gammastrahlung ist...


@ Modulo

Vielleicht habe ich mich etwas falsch ausgedrückt (wegen den Lehrstellen... Aber das was du beschreibst gleicht dem Äther...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
059
11.02.2003, 09:08 Uhr
The_Way_of_Chaos

Foren Geselle


@ToP-PaPPa Wie wäre es wenn du nicht immer nur Fragen stellst sondern Aussagen triffst?

Ich bin nebenbei strikt gegen die Äther Theorie, aber sonst schließe ich mich Modulo an!
--
----------------------------------------
Je komplexer die Systeme desto komplexer die Fehler
----------------------------------------
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
060
11.02.2003, 12:45 Uhr
ToP-PaPPa
Der, der den Hammer schwingt
Foren Papst


Wenn ich die Antworten wüsste, würde ich mehr verdienen und bestimmt nicht hier rumgammeln *g*

Ich zeige einfach nur die Widersprüche auf und versuche so das festgefahrene Denken zumindest mal zu irritieren. Denn ich kenne aus der Pyhsik die gute alte Regel, dass Energie nicht aus dem Nichts kommt, und ohne Actio keine Reactio existieren kann. Und gerade elektromagnetische Schwingungen verstossen ja nun ziemlich böse dagegen. Wenn ich mir aber hingegen ein Seil nehme und es zum Schwingen bringe, kann ich wunderbar erklären, wieso es sich so verhält. Zwar gibt es hier auch kein Medium auf dem es schwingt, aber die Richtungsänderung ist erklärbar...
--
If minds had anuses, blogging would be what your mind would do when it had to take a dump.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
061
11.02.2003, 18:12 Uhr
Modulo

Foren Geselle


Lichtteilchen haben übrigens keine unendliche Masse, weil mit der Masse, die nachgewiesen wurde nicht ihre Ruhemasse gemeint ist, von der ja ausgegangen wird, wenn man sagt, dass reisen mit Überlichtgeschwindigkeit nicht möglich ist, (weil hier dann der relativistische Effekt dazu kommt...) wobei sich hier ja auch die Geister scheiden. |^|
--
Ordnung ist die primitivste Form des Chaos!

Dieser Post wurde am 11.02.2003 um 18:12 Uhr von Modulo editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
062
11.02.2003, 18:50 Uhr
ToP-PaPPa
Der, der den Hammer schwingt
Foren Papst


Schon klar. Photonen haben eine bewegte Masse, aber keine Ruhemasse. Denn wenn sie die hätten, könnten sie nicht auf Lichtgeschwindigkeit beschleunigen.
--
If minds had anuses, blogging would be what your mind would do when it had to take a dump.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
063
11.02.2003, 20:36 Uhr
Modulo

Foren Geselle


So schaut's aus! ... Fast zumindest ...

Warum verstoßen elektromagnetische Wellen denn so grob gegen dein solides Grundwissen? Man sollte doch meinen, du wüsstest, dass die Aktion in diesem Fall durch den Quantensprung innerhalb eines Atoms dargestellt wird. Elektron macht plopp! und springt auf niedrigeres Energieniveau ... ein Energiequantum wird freigesetzt.

So schaut's aus! ... Und zwar ganz genau so ...
--
Ordnung ist die primitivste Form des Chaos!

Dieser Post wurde am 11.02.2003 um 20:36 Uhr von Modulo editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
064
11.02.2003, 21:16 Uhr
ToP-PaPPa
Der, der den Hammer schwingt
Foren Papst


Und nochmal zu meinem Beispiel: Ein Seil schwingt, wenn ich an einem Ende dauernd Kraft zuführe und vom Ursprung aus immer eine Richtungsänderung erzwinge. Wie geht das bei Licht ?
--
If minds had anuses, blogging would be what your mind would do when it had to take a dump.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
065
12.02.2003, 20:31 Uhr
Modulo

Foren Geselle


Andres Beispiel:

Wie siehts denn mit Schallwellen aus? Die existieren ja auch ne Weile ohne dass ständig Kraft zugeführt wird. Wenn ich was sage, muss ich den Ton ja nicht solange halten, bis er bei meinem Gegenüber oder im Micro angekommen ist. Ich löse halt Luftverdichtungen bzw. ~-verdünnungen, also Schallwellen mit einer actio aus. Hier ist natürlich das schon öfter erwähnte Medium zur Ausbreitung vorhanden. Beim Licht is ja diese Sache noch nicht so wirklich geklärt. Aber wenn man annehmen würde, dass das ganze Universum mit einem konstanten elektromagnetischen Feld durchsetzt ist, kann man sich ebenfalls leicht vorstellen, dass ein Quantensprung dann Diskontinuitäten in diesem Feld auslöst... oder?!
--
Ordnung ist die primitivste Form des Chaos!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
066
12.02.2003, 22:07 Uhr
ToP-PaPPa
Der, der den Hammer schwingt
Foren Papst


Das ist doch mal wieder ein vernünftiger Ansatz. Eine elektromagnetische Welle ist also eine Störung in einem Feld. Beim Schall ist das Medium Luft leicht messbar. Schall kann sich auch z.B. in Wasser ausbreiten. Licht z.B. in Kristallen, aber auch im "Vakuum". Ergo müssen Kristalle, Luft und Vakuum von einer gemeinsamen Sunbtanz durchzogen sein.
--
If minds had anuses, blogging would be what your mind would do when it had to take a dump.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
067
13.02.2003, 11:50 Uhr
Modulo

Foren Geselle


Denk ich nämlich auch. Da wir aber Äther konsequent ausgeschlossen haben, bleiben nur noch der Raum an sich, der ja eigentlich keine Substanz in dem Sinne darstellt, und ein einheitliches elektromagnetisches Feld, das wir praktisch nicht nachweisen können, weil sämtliche vorhandenen Messgeräte nur auf elektromagnetische Schwankungen ansprechen.

Letztendlich könnten wir das aber auch wieder als Äther betiteln, da das ganze im Prinzip ja nur eine Bezeichnungsfrage ist. Sollte es also tatsächlioch einen Äther in Form eines e.-m. Feldes geben? Wenn ja, dann wären auch die verschiedenen Brechungsindize von z.B. Wasser und Luft erklärbar, weil beide Stoffe (Stoffgemische) unterschiedliche e.-m. Eigenschaften haben und demzufolge das EM - Feld unterschiedlich beeinflussen. Ich glaub zwar nicht wirklich dran, aber vielleicht kann uns da ja MegaVolt ein bisschen weiterhelfen. (Bitte, bitte, ...)

@MegaVolt

Nochmal wegen der negativen Geschwindigkeit:

Man schaue sich folgende Formel zur Zeitdilatationsberechnung an:

t'=t/sqrt(1-v²/c²)

t' ... bewegtes Inertialsystem
t ... Inertialsystem in relativer Ruhe

Wenn man hier nun für v einen Wert einsetzt, der größer ist als der von c, dann sieht man, dass unter der Wurzel ein negatives Ergebnis herauskommt. Nun können wir das nicht mit normalen Mitteln auflösen, sonder müssen dazu die imaginäre Einheit aus dem Bereich der komplexen Zahlen bemühen, welche da heißt: i. Jetzt ist aber die ganze Gleichung in den imaginären Zahlenbereich "abgedriftet", wir können also nicht von negativer Geschwindigkeit sprechen, sondern allenfalls von imaginärer Zeit, die dann irgendeine Rolle spielen muss, wenn man solche Geschwindigkeiten erreichen könnte. Es muss also auf irgeneiner Ebene quasi fast alles, was schneller als mit Lichtgeschwindigkeit paasiert, vorherbestimmt sein.

(So, nu sieh mal zu, wie du damit klarkommst... )
--
Ordnung ist die primitivste Form des Chaos!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
068
14.02.2003, 20:19 Uhr
Modulo

Foren Geselle


Jetzt traut sich wohl keiner mehr zurück zu posten oder was?! *michfreuendassichauchmalwasweiß*
--
Ordnung ist die primitivste Form des Chaos!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
069
14.02.2003, 21:24 Uhr
outaspace
Schinder No. 1

Moderator
Foren Champion


das find ich alles hochinteressant, schade das ich keinen plan davon hab
--
Ich kann auch ohne Spaß Alkohol haben.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
070
15.02.2003, 20:48 Uhr
Modulo

Foren Geselle


@ outaspace

Dann gib halt deinen Senf hier nicht dazu! Das ist hier ein hochwissenschaftlicher Thread, wie du sicher schon bemerkt hast.
--
Ordnung ist die primitivste Form des Chaos!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
071
16.02.2003, 12:26 Uhr
outaspace
Schinder No. 1

Moderator
Foren Champion


hrhr, werd mich zurückhalten und schön weiterlesen ;)
--
Ich kann auch ohne Spaß Alkohol haben.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
072
16.02.2003, 18:50 Uhr
Modulo

Foren Geselle


So' s brav. Also MegaVolt, was ist mit deiner Antwort? Stellste dich jetzt tot?

@ Top - PaPPa

Dein Senf ist übrigens auch weiterhin gefragt. |^|
--
Ordnung ist die primitivste Form des Chaos!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
073
17.02.2003, 02:45 Uhr
MegaVolt

Foren Geselle


Tot???... Noe... Ich hatte n böschen Stress...Thermodynamik-Klausur...Bund will mich ziehen...BaFöG soll ich zurückzahlen...Diese ganzen Behörden K*TZ** mich an.... egal..


Zu der Zeitdilation: Richtig... Ich hab aber doch geschrieben, dass der Begriff "Negative Geschwindigkeit" von den Leuten kommt, die das Tunnelexperiment durchgeführt haben...
Ich versuche immer, Gleichungen möglichst außenvor zu lassen...Da kommt sonst nichts neues bei raus...
Noch mal zu der neg. Geschw. (imag. Zeit)...Ein weiteres Problem ist: Wenn ich mich mit v>c bewege, müßte ich ja 2x existieren...genauer gesagt 3x..

1. Ich: Welches gerade losfliegt.
2. Ich: Welches eben angekommen ist.
3. Ich: Ein perfektes negatives Abbild von mir, welches mein "reales" Ich (1. Ich) in der Mitte der Strecke auslöscht...

_______________________________________________________________

Welle oder Teilchen???

Das Problem bei Licht ist, dass Licht beide Charakteristika aufweist...
Nur wann welches?
Im Raum hat Licht ja wohl ganz klar den Wellencharakter...
Trifft Licht auf Materie, weist es einen Teilchencharakter auf...
Ein gutes Beispiel ist die Photovoltaik: Licht trifft auf die Oberfläche und sprengt Partikel in die Gegend (nicht von der Oberfläche).

Meine Inspiration hat mich gerade verlassen....


Aber ich möchte davon abraten, Schallwellen und Lichtwellen miteinander zu vergleichen. (Zumindest wenn es so ins Detail geht)
Eine Schallwelle ist eine Longitudinalwelle. Verständlich, dass es ein Medium braucht.
Eine Lichtwelle beschreibt eine Transversalwelle. Da könnte man schon andere Überlegungen anstellen....

Was war eigendlich die/das Ursprüngliche Frage/Thema ?????
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
074
20.02.2003, 21:33 Uhr
Modulo

Foren Geselle


Fragen über Fragen:

Wo sollen denn die Partikel sonst herkommen, wenn nicht von der Oberfläche?
Schallwellen sind dann also eine Art Schockwelle und Lichtwellen eher das von ToP - PaPPa angesprochene, bewegte Seil???
Jetzt bin ich aber mal komplett verwirrt...


Zitat:
Meine Inspiration hat mich gerade verlassen....



Is ja auch kein Wunder: 02:45 Uhr
Was denn noch für andre Überlegungen???

Eine Antwort:

Warum ist es nachts dunkel?
--
Ordnung ist die primitivste Form des Chaos!

Dieser Post wurde am 20.02.2003 um 21:34 Uhr von Modulo editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: [ 1 ] [ 2 ] -3- [ 4 ]     [ Wissenschaft ]  



German Computer Freaks

powered by ThWboard 3 Beta 2.85-rc3
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek